Mit dem Elektroroller auf Rhein-Tour von Koblenz nach Mainz

Mit dem Elektroroller auf Rhein-Tour von Koblenz nach Mainz

Mit dem Elektroroller auf Rhein-Tour von Koblenz nach Mainz

Der Frühling ist da, das warme Wetter lockt - für unseren Mitarbeiter Christoph Schnorbach die idealen Bedingungen für einen richtig langen Ausflug mit dem Testsieger E Scooter Hawk aus unserem Elektroroller Shop. Dazu wählte er die Strecke von Koblenz nach Mainz entlang der B9: Idyllische Städtchen, tolle Landschaften und ein zuverlässiger Elektroroller, der die etwa 100 Kilometer mit 2 Lithium Akkus spielend schafft - was will man mehr?

Alles startklar, super Wetter - Aufbruch in Koblenz

Acht Uhr morgens, strahlend blauer Himmel und beste Laune: Christoph bricht in Koblenz auf.  Jetzt am Wochenende sind wenig Pendler unterwegs, und auch die meisten Ausflügler werden erst später losfahren. Freie Fahrt für Christoph - und flüsterleise, aber mit viel sportlicher Power setzt sich der Hawk in Bewegung. Schon nach ein paar Minuten erreicht Christoph Rhens, und von hier ab folgt die Bundesstraße dem Rhein. Zu seiner Linken hat Christoph jetzt den majestätischen Strom und einen unvergeichlich schönen Ausblick auf die bewaldeten Hügel dahinter. Steigungen nimmt der Hawk mit seinen 3000 Watt spielend, und Christoph genießt das schöne Wetter und das sportliche Fahrgefühl, das der E Scooter bietet.

"Warum ist der so leise?" - Etappe in Boppard

Es dauert nur etwas mehr als eine halbe Stunde, bis der Hawk die Rheinschleife umrundet hat und die Ortsgrenze von Boppard passiert. Der erste Akku ist noch bei etwa 65 Prozent, der Motor schnurrt wie ein Kätzchen. Am Vierseenblick stellt Christoph den E Roller ab, um im Café zu frühstücken und den umwerfenden Ausblick über den Rhein zu genießen. Nebenan steigt eine Familie gerade ins Auto. Die Kinder schauen neugierig auf den E Scooter - "Papi, warum ist der so leise?" - "Das ist ein Elektroroller", sagt der Vater. "Und wo ist das Kabel?" - Christoph kann sich das Grinsen nicht verkneifen. "Der fährt mit zwei Lithium Akkus", sagt er. "Und wie weit kommen Sie damit?", will die Mutter wissen. "Locker bis Mainz", sagt Christoph. Der Vater staunt. Mit dem zweiten Akku kein Problem. Christoph muss noch ein paar Fragen beantworten: 45 km/h Spitze und die kurze Ladezeit von zwei bis vier Stunden machen mächtig Eindruck. Christoph überreicht eine Karte von unserem Elektroroller Shop - vielleicht möchten sich die Eltern ja auch zum Einkaufen oder für Ausflüge E Scooter kaufen.

Halbzeitpause: Akkuwechsel in Bacharach

Nach dem Frühstück geht es weiter - an der Lorelei vorbei bis Bacharach. Hier wird der Akkuwechsel fällig. Ein Parkplatz ist im Nu gefunden. Mit ein paar Handgriffen ist wird das Verbindungskabel an den zweiten Lithium Akku gesteckt. Christoph genießt einen Spaziergang entlang der schönen alten Stadtmauer unter den Arkaden und gönnt sich danach einen kleinen Snack auf den Rheinterrassen - und schon geht es ganz gemächlich mit frischer Power und neuer Durchzugskraft weiter. Bingen und der Mäuseturm bleiben schon bald im Rückspiegel zurück, und es geht an die letzte Etappe.

Um kurz nach zwölf erreicht Christoph schließlich Mainz. Auf dem Akku ist noch ordentlich Leistung übrig, und der Elektroroller fädelt sich elegant durch den Stadtverkehr. Christophs Fazit: Wer einen E Scooter kaufen möchte, der auch für längere Ausflüge genug Power und Reichweite bietet, für den ist der Elektroroller Testsieger Hawk definitiv ein heißer Tipp!
Posted on 17.05.2018 Mein E-Roller und Ich 0 562

Einen Kommentar verlassenEine Antwort verlassen

Vergleichen 0
Vor
Nächster

No products

To be determined Versand
0,00 € Gesamt

Zur Kasse