Warum solltest du dich für einen Elektroroller entscheiden?

Der Elektroroller ist der Roller der Zukunft. Deshalb solltest du dich schon jetzt dafür entscheiden. Du fährst leise, sparsam und umweltfreundlich. Einen Elektroroller hörst du kaum auf der Straße, der ratternde Motor gehört der Vergangenheit an. Die Kosten sind geringer als bei den Benzinern, sie betragen rund   85 Cent pro 100 km. Mittlerweile gibt es auch verschiedene Förderprogramme von Gemeinden, du solltest dich darüber im Internet informieren. Du leistet mit dem Kauf eines Elektrorollers einen erheblichen Beitrag zum Schutz der Umwelt. Du genießt Mobilität ohne schlechtes Gewissen. Und trotzdem steht die Leistung der Elektroroller den Benzinern in nichts nach!!!! Der durchzugsstarke Motor sorgt für Fahrspaß. Schmutzige Hände beim Ölwechsel gibt es auch nicht mehr, denn dein Roller verbraucht kein Öl. Auch die regelmäßigen TÜV Kosten enfallen. Und Elektroroller sehen einfach gut aus: modern oder retro…du suchst dir dein Lieblingsmodell aus….

Service

Ihr könnt euch jederzeit an unseren Kundendienst wenden. Wir nennen euch die Werkstatt in eurer Nähe, natürlich vermitteln wir auch den Kontakt für die Ersatzteilversorgung, die über unseren Kundendienst organisiert wird.

Recht und Regel

In Deutschland darf man ab dem 15. Lebensjahr einen auf 25 km/h begrenzten E-Roller mit einem Mofaführerschein fahren, ab dem 16. Lebensjahr bis 45 km/h mit einem Mopedschein, ab dem 18. Lebensjahr können alle Modelle mit einem Auto-oder Motorradführerschein gefahren werden.

Einen Elektroroller anzumelden ist einfach. Das Fahrzeugpapier, das du beim Kauf des Elektrorollers zugeschickt bekommst, legst du deiner Versicherungsagentur vor und erhältst das Versicherungskennzeichen für deinen Roller. Jetzt muss du dich nur noch auf deinen Roller setzen und starten!!!!

Technik

Standard ist der Elektroroller mit 45 km/h, natürlich liefern wir auch E-Roller mit einer Begrenzung vom 25 km/h für Besitzer eines Mofaführerscheins. Mit dem Standardmodell (45 km/h) kannst du auch eine zweite Person auf deinem Roller mitnehmen.

Ladeinfrastruktur

Die Ladeinfrastruktur in Deutschland verbessert sich ständig. An Bahnhöfen, öffentlichen Gebäuden usw. findest du mittlerweile Möglichkeiten, deinen Roller zu laden. Du kannst deinen E-Roller natürlich an jeder normalen Haushaltssteckdose (230 V Steckdose) aufladen.

Batterie / Akkus

Du kannst zwischen zwei verschiedenen Batterietypen wählen, sie unterscheiden sich in der Lebensdauer d.h, in der Anzahl der Ladezyklen (= komplettes Aufladen der Batterie) und  im Preis. Die Lithium Batterie kann bis zu 1000 malvoll geladen werden, die Blei-Gel-Batterie ist im Preis günstiger, kann aber auch nur bis zu 500 mal voll geladen werden.

Die Lithium Batterie unseres Elektrorollers wiegt rund 8 kg, du kannst sie bequem mit wenigen Handgriffen herausnehmen und in der Wohnung oder im Büro laden. Die Ladezeit beträgt rund 2 -4 Stunden. Der Blei Gel Silikon Akku wird mit dem Ladekabel am Roller direkt aufgeladen. Die Batterie ist fest verbaut und kann deshalb nicht entnommen werden. Die Ladedauer beträgt 4-6 Stunden.

Es ist nicht mehr nötig, die Batterie komplett zu entladen, sie kann immer wieder zwischendurch geladen werden. Kurzes Zwischenladen ist kein Problem, den Memory-Effekt gibt es nicht mehr.

Im Winter ist der Akku das sensibelste Teil des Elektrorollers. Du solltest die Lithium Batterie bei Nichtbenutzung ausbauen, sie unter 100% laden und an einem kühlen Ort um 10° - 20°  Celsius lagern. Die Blei-Gel Batterien  muss im Winter voll geladen werden. Im monatlichen Rhythmus sollten beide Batterientypen im Winter nachgeladen werden.

Wir hoffen, dass wir viele deiner Fragen beantworten konnten. Gibt es Probleme, wendet euch an unseren Kundenservice.


Vergleichen 0

No products

To be determined Versand
0,00 € Gesamt

Zur Kasse